Webhosts gibt es viele - auf was sollte man achten?

Viele sind auf der Suche nach einem neuen Platz für Ihre Webseiten - enttäuscht vom Service Ihres alten Webhosts.
Wir haben eine kleine Liste zusammengestellt worauf man bei der Wahl eines Hosts achten sollte...


Limits - und wofür sie gut sind
Denken Sie einmal kurz nach: sind Sie jemals über etwas in Ihrem Leben gestolpert das ohne Limits war?
Unbegrenztes Geld, unbegrenzte Zeit, unbegrenzt Benzin? Wirklich? Vermutlich nicht.
Einige Webhosts bieten unbegrenzten Platz auf Ihren Servern bzw. unbegrenzten Datentransfer an oder sagen Ihnen
nicht klar wie gross der erlaubte Datentransfer pro Monat ist.
Handelt es sich bei Webhosts jetzt um die große Ausnahme im Leben? Vermutlich nicht.
Die Falle: Keine Limits auf den Angebotsseiten, dafür aber im "Kleingedruckten". Sie können sicher sein, irgendwo im
Vertrag oder in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird darauf hingewiesen dass Ihr Account gekündigt wird
sollten Sie zuviel Daten transferieren oder den Server zu stark belasten. Manchmal wird das Limit klar mitgeteilt,
oft gar nicht.
Was "ohne Limits" wirklich bedeutet: Der Host glaubt dass Ihre Seite eine gewisse Popularität oder Größe nicht
übersteigen - tut sie es doch, würde er jeden Monat bares Geld verlieren und wird Sie kündigen.
Wählen Sie lieber einen Webhost der mit offenen Karten spielt!

Zu viel für zu wenig
Wenn Sie einen Account benötigen mit relativ viel Traffic (>20 GB pro Monat) so hüten Sie sich vor Billigst-Angeboten.
Es ist eine weit verbreitete Unsitte grosse Accounts anzubieten aber gleichzeitig davon auszugehen dass der Kunde
niemals wirklich soviel benötigen wird. Sobald so ein Host merkt dass Sie wirklich viel Traffic benötigen wird er
Ihren Account abschalten.

Die Möglichkeit zu wachsen
Sind Ihre Webseiten erfolgreich (und wer hofft das nicht?) oder beliebt werden Sie bald an die Grenzen Ihres Accounts
stossen. Bietet Ihnen Ihr Webhost die Möglichkeit zu wachsen? Oder kann er nur kleine Accounts anbieten?
Falls ja werden Sie unter Umständen schneller wieder auf der Suche nach einem neuen Webhost sein als Ihnen
lieb ist.
Fragen Sie ob er auch Accounts mit mehr als 30 GB Transfer pro Monat anbieten kann oder sogar eigene Server.

Domain registrieren - worauf man achten sollte
Wenn Sie Domains direkt bei Ihrem Webhost registriren versichern Sie sich daß der Host Sie auch wirklich als
Eigentümer einträgt - wenn Sie den Host wechseln wollen wollen Sie ja schliesslich Ihre Domain mitnehmen.
Führen Sie eine WHOIS Abfrage durch und sehen Sie nach ob im "administrative contact" Ihr Name steht.

Hardware
Manche Webhosts halten Ihre Preise niedrig indem Sie billige Hardware einsetzen oder Ihre Server überladen.
Wird Qualitätshardware verwendet und schnelle aber teure SCSI Festplatten? Ist genügend RAM installiert?
Wieviele Accounts sind maximal auf einem einzelnen Server?

Professionell oder nicht?
Last but not least: jeder behauptet professionell zu sein - aber ist der Webhost sich dessen so sicher dass er eine
30 Tage Geld-Zurück-Garantie anbietet? Und: falls Sie mit dem Service nach ein paar Monaten nicht mehr zufrieden
sein sollten, ist ein Wechsel zu einem anderen Webhost leicht? Werden klare Aussagen getroffen zur Abrechnung,
Kündigung oder den Geschäftsbedingungen?

 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Copyright © 2001-2003 hostproof.com, All rights reserved