Benutzungsbedingungen
(zurück zur Übersichtsseite)


Als Hoster von Webseiten und anderen Internet-Services sieht sich hostproof unter anderem als Kommunikations-Dienstleister. Hostproof sieht wie viele andere das Internet als wichtiges Forum für offene Diskussionen und die Verbreitung von Informationen. Dabei kommt es allerdings immer wieder zu Missverständnissen, manchmal auch zu Missbrauch. Diese Benutzungsbedingungen ("acceptable use policy") ergänzen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und sollen unseren Kunden als Erklärung und Richtlinie für die Benutzung unserer Services dienen.

Ein wichtiger Aspekt des Internets ist, dass das Internet niemandem gehört und dass es von niemandem zentral kontrolliert wird. Dies ist unserer Meinung nach wichtig und wertvoll, bedingt aber einen verantwortungsvollen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Werkzeugen zur Informationsverbreitung.

hostproof kontrolliert, ändert oder zensuriert keinerlei Informationen die über unsere Einrichtungen übertragen werden, egal ob von unseren Kunden oder von Dritten. Darum können wir auch keinerlei Verantwortung für Inhalte übernehmen die von unseren Kunden zur Verfügung gestellt werden. Wenn jemand Inhalte im Internet veröffentlicht hat er die gleichen Rechte und Pflichten wie ein Autor sich darum zu kümmern, dass keine Copyright-Rechte verletzt werden, Verleumdungen verbreitet oder andere rechtliche Bestimmungen verletzt werden. Insbesondere folgende Aktivitäten sind nicht gestattet:


Spamming
Unter "Spamming" versteht man das unaufgeforderte versenden von Massenemails oder kommerzieller Emails. Dies führt zu berechtigten Beschwerden der Internetbenutzer über den Absender und diejenige Firma, die das Versenden der Emails ermöglicht hat. Weiters kann es zu einer Überlastung des Netzwerks führen. Ein offenes SMTP Relay zu betreiben ist nicht gestattet. Beschwerden werden wir nachgehen und überprüfen ob der Empfänger von einer opt-in Liste stammt oder nicht.

Verletzung von geistigem Eigentum
Teilnahme an Aktivitäten die geistiges Eigentum missachten, insbesondere Copyright, Warenzeichen, Software-Piraterie und Patente. Hostproof ist durch gesetzliche Bestimmungen verpflichtet, den Zugang zu Inhalten zu sperren sobald wir auf eine Verletzung dieser Bestimmungen aufmerksam gemacht werden. Wir behalten uns vor Kunden den Account zu kündigen die diesen Bestimmungen zuwider handeln.

Nicht jugendfreie Inhalte
Das Internet ist ein Werkzeug für globale Kommunikation. Da wir Kunden aus aller Welt haben ist es sehr schwierig zu entscheiden was "jugendfrei" ist und was nicht. Es ist auch nicht unsere Aufgabe jene zu diskriminieren die solche Dienste in Anspruch nehmen wollen. Trotzdem gibt es gute Gründe warum hostproof auf virtuellen Servern derartige Inhalte nicht erlauben kann. Sollten Sie einen derartigen Service betreiben wollen fragen Sie unser Verkaufsteam nach Lösungen (eigene Server).

Was ist in unserem Sinne unter "nicht jugendfrei" zu verstehen?
Webseiten die teilweise oder zur Gänze Einkommen aus nicht jugendfreien Inhalten generieren.
Fotos oder Videos die völlige Nacktheit zeigen ausser zu künstlerischen oder Informations-Zwecken.
Seiten die auf andere derartige Dienste verlinken.

Warum tun wir das?
Ein virtueller Server ist eine Plattform auf der sich viele verschiedene Webseiten befinden. Eine durchschnittliche Webseite mit nicht jugendfreien Inhalten bekommt mehr Hits als 100 normale Webseiten. Selbst kleinere derartige Seiten erreichen ein Transfervolumen von 5 GB pro Tag. Würden wir derartige Seiten auf normalen Servern zulassen, würden die Seiten unserer "normalen" Kunden darunter leiden.
Hostproof behält sich das Recht vor zu entscheiden was "jugendfrei" ist und was nicht. Sollten Sie sich nicht sicher sein ob Ihre Webseiten unter diese Kategorie fallen so fragen Sie uns vor Ihrer Bestellung.

Verleumdungen, "Hass-Seiten", Belästigungen, Bedrohungen
Übertragung oder Bereitstellung von derartigen Seiten.

Verfäschung von Header-Daten
Ganz oder teilweise Fälschung von Nachrichten-Headern um den Absender der Nachricht zu verschleiern..

Unberechtigter Zuriff auf Computer oder Netzwerke
Unberechtigter Zugriff auf Computer, Netzwerke oder Konten sowie Versuche Sicherheitseinrichtungen zu umgehen. Dazu gehören auch darauf vorbereitende Aktivitäten wie z.B. port scans, stealth scans und das sammeln sicherheitsrelevanter Informationen.

Hintergrundprogramme
Bestimmte Hintergrundprogramme sind nicht erlaubt auf unseren Servern, insbesondere IRC bots, eggdrop, BitchX, XiRCON. Wir behalten uns die Entscheidung in jedem einzelnen Fall vor.

Verbreitung von Viren, "Würmern", Trojanern und Ähnlichem
Die Verbreitung von Viren, "Würmern", Trojanern sowie Anleitungen dazu, weiters flooding, mailbombing oder DOS (denial of service)-Attacken. Weiters jede Aktivität die andere Anwender darin beinträchtigt, das Netzwerk oder damit verbundene Systeme zu benutzen.

Produkte die geeignet sind diese Bestimmungen zu verletzen
Bewerbung, Übertragung oder Zurverfügungstellung von Software, Produkten oder Services die dazu gedacht sind diese Bestimmungen zu verletzen.

Verletzung von Exportbestimmungen
Export von Verschlüsselungssoftware ausserhalb der USA.

Usenet Gruppen
Hostproof behält sich das Recht vor, Postings aus Benutzergruppen nicht zu akzeptieren von denen wir wissen, dass laufend Inhalte verbreitet werden die gegen diese Bestimmungen verstossen.

Andere illegale Aktivitäten
Teilnahme an illegalen Aktivitäten inklusive Bewerbung, Übertragung oder Zurverfügungstellung von illegalen Informationen, Pyramidenspielen, Kreditkartenbetrug etc.

Andere Aktivitäten
Teilnahme an Aktivitäten, ob legal oder illegal, von denen Hostproof der Meinung ist, dass sie schädlich für unsere anderen Kunden oder für Hostproof sind.


Wir haben bereits darauf hingewiesen dass die Verantwortung für die Vermeidung derartiger Inhalte oder Aktivitäten bei unseren Kunden liegt. Hostproof überwacht nicht ständig die Kommunikation oder Webseiten seiner Kunden um sicherzustellen dass gegen diese Bestimmungen oder gegen Gesetze verstossen wird. Sollten wir aber eine Verletzung dieser Bestimmungen feststellen werden wir unverzüglich handeln. Wir behalten uns das Recht vor, derartige Inhalte zu entfernen, eine ganze Webseite zu deaktivieren, eine Überwachungssoftware zu implementieren, den Zugang einzuschränken oder zu verweigern oder jede andere Aktivität zu setzen die uns notwendig erscheint.

Weiters nimmt Hostproof den Datenschutz sehr ernst. Im Allgemeinen ist das Internet genauso sicher oder unsicher wie jedes andere Kommunikationsmedium. Egal ob Post, Fax oder Telefon, jedes Medium könnte abgehört oder überwacht werden. Aus reiner Vorsicht raten wir unseren Kunden trotzdem alle Online-Aktivitäten als relativ unsicher zu betrachten. Hostproof kann keinesfalls Haftung oder Verantwortung übernehmen für die Sicherheit übertragener Daten.

Hostproof wird keinesfalls den Datenverkehr seiner Kunden überwachen, es sei denn dies ist gesetzlich vorgeschrieben oder wird von Behörden verlangt. Hostproof überwacht lediglich die Kommunikation so weit um sicherzustellen dass alle Übertragungseinrichtungen ordnungsgemäß arbeiten. Hostproof ist berechtigt Informationen weiterzuleiten oder Auskünfte zu erteilen falls ein gerichtlicher Auftrag dazu erteilt wird.

Wir hoffen dass diese Nutzungsbedingungen dazu beitragen, dass die Rechte und Pflichten von Hostproof und unserer Kunden als verantwortungsbewusste Benutzer des Internets klarer geworden sind. Meldungen über Verletzungen dieser Bestimmungen bitte an abuse@hostproof.com weiterleiten!

 

 
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Copyright © 2001-2003 hostproof.com, All rights reserved